Analog Definition

Was ist Analog?

Analog ist ein Adjektiv, das eine kontinuierliche Messung oder Übertragung eines Signals beschreibt. Es wird oft mit digital verglichen, wie Computer Daten unter Verwendung von Einsen und Nullen speichern und verarbeiten.

Während Computer digitale Geräte sind, ist der Mensch analog. Alles, was wir wahrnehmen, z. B. was wir sehen und hören, ist eine kontinuierliche Übertragung von Informationen an unsere Sinne. Dieser kontinuierliche Strom von Eingaben wird nicht geschätzt, sondern von unserem Gehirn als analoge Daten empfangen und verarbeitet.

Analoge vs. digitale Geräte

Obwohl wir in einer Ära leben, die als „digitales Zeitalter“ bezeichnet wird, gibt es noch viele analoge Geräte. So ist zum Beispiel ein Plattenspieler ein analoges Gerät, da die Nadel kontinuierlich die Unebenheiten und Rillen auf einer Schallplatte abtastet. Ein CD-Player ist dagegen digital, da er binäre Daten liest, die ein Audiosignal darstellen. Ein Thermometer, das die Temperatur mit einer Quecksilberwaage oder einer Nadel anzeigt, gilt als analog, während ein Thermometer, das die Temperatur auf einem Bildschirm anzeigt, digital ist.

Digitale Audio-/Videogeräte und Softwareprogramme nähern sich Audio- oder Videosignalen durch einen Prozess an, der Sampling genannt wird. Auch wenn sie ein analoges Signal mehrere tausend Mal pro Sekunde „abtasten“, ist die digitale Version immer noch eine Schätzung. Das analoge Signal hat eine unendliche Anzahl von Datenpunkten und ist daher genauer als ein digitales Signal.

Analoge Daten haben zwar ihre Vorteile, aber digitale Daten sind viel einfacher zu verwalten und zu bearbeiten. Da Computer nur digitale Daten verarbeiten, werden die meisten Informationen heute digital gespeichert. Digitale Daten lassen sich auch leichter vervielfältigen und aufbewahren. Eine exakte Kopie einer CD oder Festplatte kann immer wieder erstellt werden, während das Kopieren eines analogen Bandes mit der Zeit zu Qualitätseinbußen führt.

Konvertierung zwischen analog und digital

Es ist möglich, analoge Daten in digitale umzuwandeln und umgekehrt. Sie können zum Beispiel einen Analog-Digital-Wandler ( ADC) verwenden, um analoge VHS-Kassetten in digitale Filme umzuwandeln, die auf Ihrem PC abgespielt werden können. In ähnlicher Weise können digitale Audiodaten in ein analoges Signal umgewandelt werden, das über einen Lautsprecher abgespielt werden kann. Dies geschieht mit Hilfe eines Digital-Analog-Wandlers ( DAC), der entweder im Wiedergabegerät (z. B. einem Computer) oder im Lautsprecher vorhanden sein kann.

Hinweis:Wenn ein Lautsprecher einen digitalen Eingang (z. B. einen USB– oder Toslink-Anschluss) empfängt, muss er einen eingebauten DAC verwenden, um das Signal in ein analoges umzuwandeln. Wenn er einen analogen Eingang empfängt, z. B. ein 1/8″-Audiokabel, eine Cinch-Buchse oder ein Lautsprecherkabel, kann das analoge Signal direkt über den Lautsprecher ausgegeben werden.

Die Definition von Analog auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Analog-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.