APFS Definition

Was ist APFS?

Steht für „Apple File System“. APFS ist ein Dateisystem, das von Apple speziell für Flash-Speichergeräte entwickelt wurde. Es wurde mit iOS 10.3 im März 2017 und für macOS 10.13 ( High Sierra) im September 2017 veröffentlicht.

Das Apple File System ist der Nachfolger von Apples bisherigem Dateisystem HFS+, das seit Jahrzehnten in Apple-Produkten verwendet wurde. APFS wurde entwickelt, um eine effizientere Methode für die Speicherung und den Zugriff auf Dateien auf Flash-Speichergeräten, wie Smartphone und SSDs, zu bieten. Es unterstützt über 9 Quintillionen Dateien auf einem einzigen Speichergerät, verglichen mit den etwa 4,3 Milliarden Dateien, die von HFS+ unterstützt werden. APFS unterstützt von Haus aus eine vollständige Verschlüsselung auf der Festplatte, während HFS+ dies nicht tut.

APFS bietet eine Reihe von erheblichen Leistungsverbesserungen gegenüber HFS+. Es benötigt weniger Speicherplatz und hat eine geringere Latenz als HFS+. Das bedeutet, dass das Lesen und Schreiben von Dateien schneller ist, was gängige Operationen wie das Öffnen von Dokumenten und das Durchsuchen großer Mengen von Dateien beschleunigt. Kopieren ist viel effizienter, da Dateiklone einfach durch Hinzufügen eines Zeigers auf die Originaldatei erstellt werden, anstatt die Datei zu duplizieren. Dadurch werden sofort Kopien erstellt, ohne dass zusätzlicher Speicherplatz benötigt wird. Wenn eine kopierte Datei geändert wird, werden die Aktualisierungen als „Deltas“ oder Änderungen an der Datei aufgezeichnet.

Wie sein Vorgänger unterstützt das Apple File System TRIM, um die Lebensdauer von SSDs zu verlängern. Es fügt auch „Space Sharing“ hinzu, das es mehreren APFS Volumes erlaubt, den gleichen freien Platz auf einem physischen Speichergerät oder „Container“ zu teilen. Dadurch können APFS-formatierte Volumes nach Bedarf wachsen (oder schrumpfen), ohne neue Partitionierung. Anstelle von Journaling (implementiert von HFS+) verfolgt APFS Änderungen mit einem Copy-on-Write Metadaten-Schema, um Änderungen am Dateisystem aufzuzeichnen. Dies verhindert Dateibeschädigungen durch unerwartete Abstürze und reduziert den Overhead des Journalings.

Hinweis:APFS wird automatisch in Macs mit Flash-Speicherlaufwerken verwendet, die macOS 10.13 High Sierra oder höher ausführen. Die Aktualisierung eines Flash-basierten Macs auf High Sierra aktualisiert das Dateisystem automatisch von HFS+ auf APFS. Macs mit HDDs oder Fusion Drives werden nicht auf APFS aktualisiert.

Die Definition von APFS auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur APFS-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.