Backup Definition

Was ist Backup?

Backup ist der wichtigste Computerbegriff, den Sie kennen sollten.

Ein Backup ist eine Kopie einer oder mehrerer Dateien, die als Ersatz erstellt wird, falls die Originaldaten verloren gehen oder unbrauchbar werden. So können Sie beispielsweise mehrere Kopien einer Forschungsarbeit auf Ihrer Festplatte als Sicherungsdateien speichern, für den Fall, dass Sie eine frühere Version verwenden möchten. Noch besser wäre es, die Sicherungskopien auf einem USB Flash-Datenträger zu speichern, der die Dateien auch dann schützt, wenn die Festplatte ausfällt.

Festplatten sind dafür ausgelegt, viele Jahre lang ohne Absturz zu funktionieren. Aber wie alle elektronischen Geräte sind auch sie nicht vor Problemen gefeit. Da es sich nicht um Festkörpergeräte handelt, sind Festplatten für den Datenzugriff auf bewegliche Teile angewiesen, die versagen und dazu führen können, dass Ihre Daten nicht mehr wiederherstellbar sind. Wenn Sie einen Beweis dafür brauchen, wie zerbrechlich Festplatten wirklich sind, gehen Sie in Ihr örtliches Computerfachgeschäft und lassen Sie sich eine geöffnete Festplatte zeigen. Wenn Ihnen klar wird, dass alle Ihre Daten auf einem so kleinen, empfindlichen Gerät gespeichert sind, verstehen Sie vielleicht, warum Sie Ihre Daten sichern müssen.

Aber nicht nur Hardware-Fehlfunktionen sind zu befürchten. Auch eine beschädigte Software kann Ihre Dateien beschädigen. Verzeichnisstrukturen können beschädigt werden und ganze Ordner verschwinden lassen. Dateien können versehentlich gelöscht oder durch Viren oder andere Softwareangriffe beschädigt werden. Konflikte bei der Programminstallation können Anwendungen oder Dateien unbrauchbar machen. Es gibt leider viele Möglichkeiten, wie Ihre Daten beschädigt werden oder verschwinden können.

Deshalb ist es so wichtig, eine Sicherungskopie Ihrer Daten zu erstellen.Die meisten Menschen erkennen die Bedeutung einer Sicherungskopie erst, wenn es zu spät ist. Wenn Sie jahrelang Fotos, Schulunterlagen, Geschäftsdokumente, E-Mail-Archive, Musik, Filme oder andere Daten verloren haben, die Sie nicht wiederherstellen können, wird die Bedeutung einer Sicherung nur allzu deutlich.

Wie sichern Sie also Ihre Daten? Am besten verwenden Sie ein externes Speichergerät wie eine externe Festplatte, ein Flash-Speichergerät oder sogar einen anderen Computer. Sie können auch dauerhafte Sicherungen mit optischen Medien wie CD-R und DVD-R erstellen. Das Sichern einzelner Ordner und Dateien ist genauso einfach wie das Kopieren vom Quellmedium (der Festplatte Ihres Computers) auf das Zielmedium (eine externe Festplatte). Wenn Sie Ihr gesamtes System sichern wollen oder regelmäßige Backups automatisch durchführen lassen möchten, können Sie eine Backup-Software verwenden, die Ihre Daten für Sie sichert. Sowohl für Mac als auch für Windows gibt es viele Programme, die automatische Sicherungen und Systemwiederherstellungsfunktionen bieten.

Wenn Sie Ihre Festplatte noch nicht gesichert haben, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, dies zu tun. Es ist viel besser, Ihre Daten jetzt zu sichern, als wenn es schon zu spät ist.

Die Definition von Backup auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Sicherung-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.