Bitrate Definition

Was ist Bitrate?

Die Bitrate beschreibt, wie der Name schon sagt, die Geschwindigkeit, mit der Bits von einem Ort zum anderen übertragen werden. Mit anderen Worten, sie misst, wie viele Daten in einer bestimmten Zeitspanne übertragen werden. Die Bitrate wird üblicherweise in Bits pro Sekunde ( bps), Kilobit pro Sekunde ( Kbps) oder Megabit pro Sekunde ( Mbps) gemessen. Eine DSL-Verbindung kann beispielsweise Daten mit 768 kbps herunterladen, während eine Firewire 800-Verbindung Daten mit bis zu 800 Mbps übertragen kann.

Die Bitrate kann auch die Qualität einer Audio- oder Videodatei beschreiben. Eine MP3-Audiodatei, die mit 192 Kbps komprimiert ist, hat beispielsweise einen größeren Dynamikbereich und kann etwas klarer klingen als die gleiche Audiodatei, die mit 128 Kbps komprimiert ist. Dies liegt daran, dass mehr Bits verwendet werden, um die Audiodaten für jede Sekunde der Wiedergabe darzustellen. In ähnlicher Weise sieht eine Videodatei, die mit 3000 Kbps komprimiert ist, besser aus als die gleiche Datei, die mit 1000 Kbps komprimiert ist. So wie die Qualität eines Bildes in Auflösung gemessen wird, wird die Qualität einer Audio- oder Videodatei durch die Bitrate gemessen.

Die Definition von Bitrate auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Bitrate-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.