Brownfield Definition

Was ist Brownfield?

Brownfield ist ein Begriff aus dem Bauwesen, der zuvor erschlossenes Land beschreibt. In der IT-Branche bezieht er sich auf bereits entwickelte Software. Bei der Softwareentwicklung auf der grünen Wiese handelt es sich um Software, die aus einem bestehenden Programm entwickelt wird. Sie kann mit der “ Greenfield„-Entwicklung verglichen werden, bei der ein Programm von Grund auf neu erstellt wird.

Da die Softwareindustrie bereits seit mehreren Jahrzehnten existiert, ist die überwiegende Mehrheit der Softwareentwicklung Brownfield. So wird beispielsweise jede neue Version von Adobe Photoshop und Microsoft Word als Brownfield-Projekt entwickelt. Selbst moderne Videospiele wie Call of Duty: Black Ops 3 und StarCraft 2 werden auf der Grundlage früherer Softwareversionen entwickelt.

Brownfield vs. Greenfield

Brownfield-Softwareentwicklung hat viele Vorteile gegenüber Greenfield-Projekten. Wenn zum Beispiel ein Softwareunternehmen ein Update für ein Programm herausgibt, hat es eine gute Vorstellung vom Markt für die Software. Sie wissen auch, welche Funktionen und welchen Stil der Schnittstelle ihre Benutzer erwarten. Das Hinzufügen neuer Funktionen und Verbesserungen der Benutzeroberfläche ist weniger zeitaufwendig als die Entwicklung eines Programms von Grund auf. Daher ist die Brownfield-Entwicklung weniger kostspielig und risikoreich als die Greenfield-Entwicklung.

Die Definition von Brownfield auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Brachfläche-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.