Clock Speed Definition

Was ist Clock Speed?

Die Taktfrequenz ist die Geschwindigkeit, mit der ein Prozessor einen Verarbeitungszyklus abschließen kann. Sie wird normalerweise in Megahertz oder Gigahertz gemessen. Ein Megahertz entspricht einer Million Zyklen pro Sekunde, während ein Gigahertz einer Milliarde Zyklen pro Sekunde entspricht. Das bedeutet, dass ein 1,8-GHz-Prozessor doppelt so schnell taktet wie ein 900-MHz-Prozessor.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass eine 1,8-GHz-CPU nicht unbedingt doppelt so schnell ist wie eine 900-MHz-CPU. Das liegt daran, dass verschiedene Prozessoren oft unterschiedliche Architekturen verwenden. Beispielsweise kann ein Prozessor mehr Taktzyklen für die Ausführung einer Multiplikationsanweisung benötigen als ein anderer. Wenn die 1,8-GHz-CPU eine Multiplikationsanweisung in 4 Zyklen ausführen kann, während die 900-MHz-CPU 6 Zyklen benötigt, führt der 1,8-GHz-Prozessor den Vorgang mehr als doppelt so schnell aus wie der 900-MHz-Prozessor. Umgekehrt ist der 1,8-GHz-Prozessor weniger als doppelt so schnell wie der 900-MHz-Prozessor, wenn er für dieselbe Anweisung mehr Zyklen benötigt.

Weitere Faktoren tragen ebenfalls zur Gesamtleistung eines Computers bei. Beispiele hierfür sind die Anzahl der Prozessoren, die Busgeschwindigkeit, die Cache-Größe, die Geschwindigkeit des RAM und die Geschwindigkeit der HDD oder SSD. Die Taktfrequenz des Prozessors ist zwar ein wichtiger Indikator dafür, wie schnell ein Computer ist, aber nicht der einzige Faktor, der zählt.

Die Definition von Clock Speed auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Taktgeschwindigkeit-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.