Cookie Definition

Was ist Cookie?

Ein Cookie ist eine kleine Datenmenge, die von einer Website erzeugt und von Ihrem Webbrowser gespeichert wird. Ihr Zweck ist es, sich Informationen über Sie zu merken, ähnlich wie eine Einstellungsdatei, die von einer Anwendung erstellt wird.

Während Cookies viele Funktionen erfüllen, besteht ihr häufigster Zweck darin, Anmeldeinformationen für eine bestimmte Website zu speichern. Einige Websites speichern sowohl Ihren Benutzernamen als auch Ihr Kennwort in einem Cookie, während andere nur Ihren Benutzernamen speichern. Wenn Sie ein Kästchen mit der Aufschrift „Mich auf diesem Computer erinnern“ ankreuzen, erzeugt die Website ein Login-Cookie, sobald Sie sich erfolgreich angemeldet haben. Bei jedem erneuten Besuch der Website brauchen Sie dann nur noch Ihr Kennwort einzugeben oder sich überhaupt nicht mehr anzumelden.

Cookies werden auch verwendet, um Benutzereinstellungen für eine bestimmte Website zu speichern. So kann beispielsweise eine Suchmaschine Ihre Sucheinstellungen in einem Cookie speichern. Eine Nachrichten-Website kann ein Cookie verwenden, um eine von Ihnen gewählte Textgröße für die Anzeige von Nachrichtenartikeln zu speichern. Finanz-Websites verwenden manchmal Cookies, um die zuletzt angesehenen Aktienkurse zu speichern. Wenn eine Website viele persönliche Informationen speichern muss, kann sie ein Cookie verwenden, um sich zu merken, wer Sie sind, lädt die Informationen aber vom Webserver. Diese Methode, die als „serverseitige“ Speicherung bezeichnet wird, wird häufig verwendet, wenn Sie ein Konto auf einer Website anlegen.

Browser-Cookies gibt es in zwei verschiedenen Varianten: „Sitzungscookies“ und „dauerhafte Cookies“. Sitzungscookies sind temporär und werden gelöscht, wenn der Browser geschlossen wird. Diese Art von Cookies wird häufig von e-commerce-Websites verwendet, um Artikel zu speichern, die Sie in Ihren Einkaufswagen gelegt haben, und kann auch vielen anderen Zwecken dienen. Dauerhafte Cookies sind dazu bestimmt, Daten für einen längeren Zeitraum zu speichern. Jedes dauerhafte Cookie wird mit einem Verfallsdatum versehen, das zwischen einigen Tagen und mehreren Jahren in der Zukunft liegen kann. Sobald das Verfallsdatum erreicht ist, wird das Cookie automatisch gelöscht. Dauerhafte Cookies ermöglichen es Websites, sich für zwei Wochen, einen Monat oder eine andere Zeitspanne an Sie zu erinnern.

Die meisten Webbrowser speichern alle Cookies in einer einzigen Datei. Diese Datei befindet sich für jeden Browser in einem anderen Verzeichnis und ist nicht dafür gedacht, manuell geöffnet zu werden. Glücklicherweise können Sie bei den meisten Browsern Ihre Cookies in den Browsereinstellungen einsehen, in der Regel auf der Registerkarte „Datenschutz“ oder „Sicherheit“. Bei einigen Browsern können Sie bestimmte Cookies löschen oder sogar verhindern, dass Cookies erstellt werden. Die Deaktivierung von Cookies in Ihrem Browser kann zwar ein höheres Maß an Privatsphäre bieten, wird aber nicht empfohlen, da viele Websites Cookies benötigen, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

Hinweis:Da Cookies für jeden Webbrowser an einem anderen Ort gespeichert werden, müssen neue Cookies erstellt werden, wenn Sie den Browser wechseln.

Die Definition von Cookie auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Keks-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.