Cursor Definition

Was ist Cursor?

Der Cursor auf Ihrem Bildschirm kann zwei Dinge anzeigen: 1) wo sich Ihr Mauszeiger befindet, oder 2) wo das nächste Zeichen in einer Textzeile eingegeben wird.

Der Mauszeiger ist meist ein Pfeil, mit dem Sie auf verschiedene Objekte auf Ihrem Bildschirm zeigen können. Wenn sich der Mauszeiger über einem Objekt befindet, können Sie auf die Maustaste klicken oder doppelklicken, um eine Aktion für dieses Objekt auszuführen (z. B. ein Programm zu öffnen). Der Mauszeiger kann sich in andere Bilder verwandeln, z. B. in eine kleine Hand (wenn Sie auf einer Webseite über einen Link fahren) oder in eine Sanduhr (wenn Windows so sehr „denkt“, dass Sie nichts anklicken können).

Der Textcursor ist normalerweise eine gerade vertikale Linie oder ein I-förmiges Objekt, das in einer Textzeile blinkt. Wenn Sie einen Aufsatz schreiben, befindet sich der Cursor in der Regel am Ende der Zeile, da Sie neuen Text in den weißen Bereich der Seite einfügen. Wenn Sie jedoch ein Wort oder einen Satz an einer anderen Stelle in einer Textzeile einfügen möchten, können Sie mit dem Mauszeiger auf die Stelle klicken, an der Sie den Text einfügen möchten. In den meisten Textverarbeitungsprogrammen blinkt der Textcursor weiter, sobald Sie mit der Eingabe beginnen, aber der Mauszeiger verschwindet, bis Sie die Maus erneut bewegen. Damit soll eine „Cursor-Verwirrung“ vermieden werden, da die meisten Menschen nicht gleichzeitig tippen und klicken können.

Die Definition von Cursor auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Cursor-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.