Dark Mode Definition

Was ist Dark Mode?

Der Dunkelmodus ist eine Softwareoption, die die Benutzeroberfläche dunkler macht. Dabei werden helle Hintergründe in eine dunkle Farbe umgewandelt und der Text wird von dunkel auf hell umgestellt. Das Ergebnis ist eine pseudo-invertierte Oberfläche, die nicht genau das Gegenteil des „hellen Modus“ ist, sondern überwiegend dunkle Farben aufweist.

Der dunkle Modus, auch „Nachtmodus“, ist bei Entwicklern seit vielen Jahren beliebt. Da Entwickler mehrere Stunden am Tag auf Quellcode starren, belastet der dunkle Hintergrund die Augen weniger. In jüngster Zeit ist der dunkle Modus zu einer beliebten Option für alle Endbenutzer geworden, da er nun eine Standardoption sowohl für Windows als auch für macOS ist.

Die erste Windows-Version, die den dunklen Modus unterstützte, war das Windows 10 Oktober 2018 Update. Die erste Version von macOS, die den dunklen Modus unterstützt, war macOS 10.14 Mojave, veröffentlicht im September 2018.

Es gibt keine Standardpalette für den dunklen Modus, so dass jeder Entwickler selbst entscheiden kann, wie er ihn implementiert. Einige dunkle Modi haben dunkelgraue Themen, während andere fast schwarz sind. Andere Versionen haben andere Farbtöne, wie Schiefer oder Dunkelblau. Die Option, in den dunklen Modus zu wechseln, befindet sich normalerweise im Abschnitt „Allgemein“ oder „Oberfläche“ der Programmeinstellungen. Auch auf einigen Websites, darunter TechTerms.com, ist dies eine Option.

Hinweis: Um den dunklen Modus auf TechTerms.com zu aktivieren, klicken Sie auf das Sonne/Mond-Symbol in der Navigationsleiste.

Die Definition von Dark Mode auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Dunkler Modus-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.