Desktop Computer Definition

Was ist Desktop Computer?

Ein Desktop-Computer (oder Desktop-PC) ist ein Computer, der dafür ausgelegt ist, an einem einzigen Ort zu stehen. Dabei kann es sich um einen Tower (auch Systemeinheit genannt) oder um ein All-in-One-Gerät, wie z. B. einen iMac, handeln. Im Gegensatz zu Laptops und anderen tragbaren Geräten können Desktop-Computer nicht über einen internen Akku mit Strom versorgt werden und müssen daher an eine Steckdose angeschlossen bleiben.

In der Anfangszeit der Computer waren Desktop-Computer die einzigen verfügbaren Personal Computer. Da es keine Laptops und Tablets gab, waren alle Heim-PCs Desktop-Computer. Dennoch wurde der Begriff „Desktop-Computer“ damals verwendet, um zwischen PCs und größeren Computern wie Mainframes und Supercomputern zu unterscheiden.

Während Desktop-Computer mehrere Jahrzehnte lang der beliebteste PC-Typ waren, hat der Absatz von Laptops in den letzten Jahren den von Desktop-PCs überholt. Aufgrund der zunehmenden Verbreitung von mobilen Computern wird sich dieser Trend wahrscheinlich fortsetzen. Dennoch bleiben Desktop-Computer die beliebteste Wahl für geschäftliche Arbeitsplätze und Familiencomputer.

Die Definition von Desktop Computer auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Desktop-Computer-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.