Direct3D Definition

Was ist Direct3D?

Direct3D ist eine von Microsoft entwickelte Anwendungsprogrammschnittstelle ( API), die eine Reihe von Befehlen und Funktionen zur Bearbeitung von 3D-Objekten bietet. Durch die Verwendung von Direct3D-Befehlen können Softwareentwickler die Vorteile vieler vordefinierter Funktionen nutzen. Dies ermöglicht es den Programmierern, wesentlich weniger Code zu schreiben, als wenn sie alle Funktionen von Grund auf neu schreiben müssten. Direct3D macht es relativ einfach, dreidimensionale Objekte zu verwalten, einschließlich Beleuchtung und Schatten.

Damit ein Softwareprogramm Direct3D-Befehle verwenden kann, muss die Grafikkarte oder der Grafikbeschleuniger des Computers Direct3D unterstützen. Glücklicherweise bieten fast alle für PCs hergestellten Grafikkarten Direct3D-Unterstützung. Während viele Videospiele und andere Programme Direct3D verwenden, ist OpenGL ein weiter verbreiteter Standard.

Die Definition von Direct3D auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Direct3D-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.