Domain Suffix Definition

Was ist Domain Suffix?

Eine Domain-Endung ist der letzte Teil eines Domain-Namens und wird oft als „Top-Level-Domain“ oder TLD bezeichnet. Beliebte Domain-Endungen sind „.com“, „.net“ und „.org“, aber es gibt Dutzende von Domain-Endungen, die von der ICANN zugelassen sind.

Jede Domain-Endung soll die Art der Website definieren, die durch den Domain-Namen repräsentiert wird. So sind beispielsweise „.com“-Domänen für kommerzielle Websites gedacht, während „.org“-Domänen von Organisationen verwendet werden sollen. Da jedoch jede Einrichtung Domänennamen mit diesen Endungen registrieren kann, steht die Domänen-Endung nicht immer für die Art der Website, die den Domänennamen verwendet. Beispielsweise registrieren viele Einzelpersonen und Organisationen „.com“-Domänennamen für nicht-kommerzielle Zwecke, da die „.com“-Domäne am bekanntesten ist.

Jedes Land hat auch eine eigene Domänen-Endung, die für Websites innerhalb des Landes verwendet werden soll. So können beispielsweise brasilianische Websites die Domain-Endung „.br“, chinesische Websites die Endung „.cn“ und australische Websites die Endung „.au“ verwenden. Diese länderspezifischen TLDs, manchmal auch als „Ländercodes“ bezeichnet, werden auch verwendet, um verschiedene Versionen einer internationalen Website anzugeben. So lautet beispielsweise die deutsche Startseite von Google „www.google.de“ statt „www.google.com“.

Die Definition von Domain Suffix auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Domänensuffix-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.