Flatbed Definition

Was ist Flatbed?

Ein Flachbettscanner ist eine Art Scanner oder Kopierer, der eine flache Glasoberfläche zum Scannen von Dokumenten oder anderen Objekten verwendet. Die meisten Flachbettscanner haben einen verstellbaren Deckel, der angehoben werden kann, um Zeitschriften, Bücher und andere dicke Objekte zu scannen. Dies ist ein bedeutender Vorteil gegenüber Scannern oder Kopierern mit Blatteinzug (manchmal auch als automatische Dokumentenzuführung bezeichnet), die nur Papierdokumente verarbeiten können.

Flachbettscanner und Kopiergeräte gibt es in verschiedenen Größen, vom Standardbriefformat (8,5 „x11“) bis hin zum Legalformat und darüber hinaus. Ein Scanner, der zum Scannen von Bauplänen verwendet wird, kann beispielsweise die Größe von mehreren Scannern im Briefformat haben. Aufgrund ihrer großen Kapazität und ihrer Fähigkeit, dicke Objekte zu scannen, sind Flachbettscanner vielseitiger als Einzugsscanner. Sie können jedoch keine Seiten automatisch in den Scanner einziehen, was bedeutet, dass das Scannen mehrerer Seiten ein zeitaufwändiger Prozess sein kann. Aus diesem Grund verfügen einige Scanner und Kopiergeräte sowohl über eine Flachbett-Scanfläche für große oder dicke Objekte als auch über einen automatischen Vorlageneinzug für die gleichzeitige Eingabe mehrerer Seiten.

Die Definition von Flatbed auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Flachbett-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.