Golden Master Definition

Was ist Golden Master?

Ein Golden Master oder GM ist die endgültige Version eines Softwareprogramms, die zur Herstellung von Kopien der Software für den Einzelhandel verwendet wird. Der Golden Master folgt auf mehrere andere Phasen im Softwareentwicklungsprozess, darunter die Alpha-, Beta– und Release Candidate-Phase. Der endgültige Release Candidate (RC) wird zur „Release to Manufacturing“-Version (RTM), die auch als Golden Master bezeichnet wird.

Der Begriff „Golden Master“ wird von Apple seit vielen Jahren verwendet und wird inzwischen auch von vielen anderen Softwareunternehmen genutzt. Er wird auch in der Videospielindustrie verwendet, um die endgültige Version von Spielen zu bezeichnen, die an Replikationseinrichtungen geschickt werden. Wenn ein Programm das Golden-Master-Stadium erreicht, wird es oft als „Gold“ bezeichnet. Das bedeutet, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis das Produkt im Einzelhandel erhältlich ist.

Hinweis:Der Begriff „Golden Master“ ist nicht zu verwechseln mit dem Begriff „Goldene Schallplatte“, der sich auf ein Musikalbum bezieht, von dem 500.000 Exemplare verkauft wurden.

Die Definition von Golden Master auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Goldener Meister-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.