Half-Duplex Definition

Was ist Half-Duplex?

Halbduplex ist eine Art der Kommunikation, bei der Daten zwischen zwei Geräten hin und her fließen können, aber nicht gleichzeitig. Jedes Gerät in einem Halbduplex-System kann Daten senden und empfangen, aber nur ein Gerät kann gleichzeitig senden.

Ein Beispiel für ein Halbduplex-Gerät ist ein CB-Funkgerät (Citizens Band). Das CB-Protokoll, das von Lastwagenfahrern, Polizeibeamten und anderem mobilen Personal verwendet wird, ermöglicht es den Benutzern, auf einer bestimmten Frequenz hin und her zu kommunizieren. Da das CB-Protokoll jedoch nur Halbduplex-Kommunikation unterstützt, kann nur eine Person gleichzeitig sprechen. Aus diesem Grund sagen Menschen, die über Funkgeräte kommunizieren, oft „over“ am Ende jeder Aussage. Dies ist eine einfache Möglichkeit, dem Empfänger mitzuteilen, dass er bei Bedarf antworten kann.

Die meisten Kommunikationsprotokolle sind für Vollduplex und nicht für Halbduplex ausgelegt. Die Vollduplex-Kommunikation ermöglicht es Computern und anderen Geräten, gleichzeitig hin und her zu kommunizieren. Während einige Computer-Netzwerke auf Halbduplex-Modus eingestellt werden können, um die Bandbreite zu begrenzen, ist Vollduplex-Kommunikation weitaus üblicher.

Hinweis:Halbduplex wird manchmal mit „HDX“ abgekürzt.

Die Definition von Half-Duplex auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Halb-Duplex-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.