Hard Token Definition

Was ist Hard Token?

Ein Hard Token, manchmal auch „Authentifizierungs-Token“ genannt, ist ein Hardware-Sicherheitsgerät, das zur Autorisierung eines Benutzers verwendet wird. Ein gängiges Beispiel für einen Hard Token ist eine Sicherheitskarte, die einem Benutzer Zugang zu verschiedenen Bereichen eines Gebäudes gewährt oder ihm erlaubt, sich bei einem Computersystem anzumelden. Einige Hard Token werden in Kombination mit anderen Sicherheitsmaßnahmen verwendet, um die Sicherheit weiter zu erhöhen. So können beispielsweise ein Benutzername und ein Kennwort oder ein Fingerabdruckscan zusammen mit dem Hard Token erforderlich sein, um Zugang zu einem sicheren System zu erhalten.

Ein Hard Tag ist eine weitere Art von Hard Token, die als Sicherheitsvorrichtung auf Waren wie Kleidung und Elektronik verwendet wird. Sie haben diese wahrscheinlich schon in verschiedenen Einzelhandelsgeschäften gesehen, wo sie zur Abschreckung vor Diebstahl eingesetzt werden. Wenn jemand versucht, das Gebäude mit Waren zu verlassen, bevor der Hard-Tag deaktiviert wurde, gibt das Sicherheitssystem an den Türen einen Signalton aus. Wenn die Kassiererin vergisst, das Hartetikett zu deaktivieren, werden Sie beim Verlassen des Ladens natürlich mit dem unangenehmen Piepton konfrontiert, selbst wenn Sie die Ware bezahlt haben.

Die Definition von Hard Token auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Hartes Token-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.