Impact Printer Definition

Was ist Impact Printer?

Ein Anschlagdrucker ist ein Drucker, der durch das Anschlagen eines Metall- oder Kunststoffkopfes gegen ein Farbband funktioniert. Das Farbband wird gegen das Papier gedrückt und markiert die Seite mit dem entsprechenden Zeichen, Punkt, Strich oder Symbol. Gängige Beispiele für Anschlagdrucker sind Nadeldrucker, Typenraddrucker und Kugeldrucker.

Nadeldrucker arbeiten, indem sie ein Gitter von Nadeln gegen ein Farbband drücken. Verschiedene Zeichen werden durch unterschiedliche Nadelkombinationen gedruckt. Gänseblümchendrucker verwenden ein kreisförmiges Rad mit „Blütenblättern“, an deren Ende sich jeweils ein anderes Zeichen oder Symbol befindet. Um jedes Zeichen zu drucken, dreht sich das Rad bis zum entsprechenden Blatt und ein Hammer schlägt das Blatt gegen das Farbband und die Seite. Kugel-Drucker verwenden eine kugelförmige Kugel mit erhabenen Zeichen auf der Außenseite. Die Kugel dreht sich zu jedem Zeichen, bevor es auf die Seite gedruckt wird.

Während Anschlagdrucker immer noch einige Verwendungszwecke haben (z. B. den Druck von Durchschlägen), sind die meisten Drucker heute anschlaglose Drucker. Diese Drucker, wie z.B. Laserdrucker und Tintenstrahldrucker, sind viel leiser als Impact-Drucker und können detailliertere Bilder drucken.

Die Definition von Impact Printer auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Impact Drucker-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.