ITIL (Information Technology Infrastructure Library) Definition

Was ist ITIL (Information Technology Infrastructure Library)?

Steht für „Information Technology Infrastructure Library“. ITIL ist eine Reihe von empfohlenen Verfahren und Richtlinien, die Organisationen befolgen sollten, wenn sie Informationstechnologie(IT)-Dienste nutzen oder erbringen. Es bietet einen organisierten Ansatz für die Verwaltung von IT-Diensten, von dem sowohl Unternehmen als auch Kunden profitieren sollen.

Die fünf Hauptphasen des ITIL-Service-Lebenszyklus sind im Folgenden aufgeführt.

*Service-Strategie– die Planungsphase für die Erstellung oder Nutzung eines neuen IT-Dienstes. Beispiele sind der Aufbau eines drahtlosen Campus-Netzwerks oder die Implementierung eines Intranets für die Mitglieder einer Organisation. In diesem Schritt werden der Zweck und die Ziele des Dienstes festgelegt.

*Service Design– die Entwurfsphase des Dienstes, die auch die erste Implementierung umfassen kann. Der Dienst muss so konzipiert sein, dass er die Bedürfnisse der Endnutzer erfüllt und für die erwartete Dauer des Dienstes tragfähig ist. Die Auswahl der geeigneten Technologien ist einer der wichtigsten Aspekte der Entwurfsphase. Typischerweise werden skalierbare Lösungen bevorzugt, damit sie mit der Organisation wachsen können.

*Service Transition– die Phase, die sich auf den Übergang zwischen IT-Diensten und IT-Personal konzentriert. Dazu gehört der anfängliche Übergang bei der Einführung des neuen Dienstes sowie die Umstellung auf andere Lösungen in der Zukunft. Dazu gehört auch die Erstellung eines Plans für die Verwaltung der Dienste, wenn sich die Technologien oder das Personal ändern.

*Servicebetrieb– die Phase, die die eigentliche Verwaltung und den Betrieb des Dienstes nach seiner Inbetriebnahme umfasst. Dazu gehören die Überwachung und Wartung des Dienstes sowie die Entwicklung eines Plans zur Behebung von Problemen, sobald diese auftreten. Ziel ist die Bereitstellung eines zuverlässigen Dienstes mit begrenzten Ausfallzeiten während der gesamten Lebensdauer des Dienstes.

*Kontinuierliche Dienstverbesserung (CSI)– ein Plan zur kontinuierlichen Aktualisierung und Verbesserung des Dienstes nach Bedarf. In der IT-Welt ändern sich die Bedürfnisse von Unternehmen und Kunden ständig. Daher muss ein erfolgreicher Dienst flexibel und ausbaufähig sein und sich an diese veränderten Bedürfnisse anpassen. Ein Plan zur regelmäßigen Aktualisierung des Dienstes kann helfen, dieses Ziel zu erreichen.

Unternehmen und Organisationen sind nicht verpflichtet, die in ITIL beschriebenen Praktiken zu befolgen. Die Empfehlungen können jedoch für jede Organisation hilfreich sein, die einen IT-bezogenen Dienst anbieten oder einführen möchte. AXELOS, das die ITIL Best Practices pflegt, bietet ITIL-Zertifizierungen für Personen an, die ein umfassendes Verständnis von ITIL entwickelt haben.

Die Definition von ITIL (Information Technology Infrastructure Library) auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur ITIL (Informationstechnologie-Infrastruktur-Bibliothek)-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.