MDI (Medium Dependent Interface) Definition

Was ist MDI (Medium Dependent Interface)?

Steht für „Medium Dependent Interface“. MDI ist ein Typ von Ethernet-Port, der in Netzwerkgeräten zu finden ist. Er wird oft im Gegensatz zu MDIX (oder „MDI-X“) verwendet, das ähnlich wie MDI ist, aber die Sende- und Empfangsstifte innerhalb der Schnittstelle vertauscht.

Wenn Sie zwei Geräte mit einem Ethernet-Kabel verbinden, ist es wichtig, dass die Sendestifte an einem Ende mit den Empfangsstiften am anderen Ende übereinstimmen. Wenn Sie ein Gerät mit einem MDI-Anschluss an ein Gerät mit einem MDIX-Anschluss anschließen, reicht ein Standard-Ethernet-Kabel mit geradem Durchgang aus. Wenn Sie jedoch zwei Geräte mit MDI-Anschlüssen verbinden, z. B. zwei Computer, ist ein Ethernet-Crossover-Kabel erforderlich. Das Crossover-Kabel vertauscht die Sende- und Empfangsports an den beiden Anschlüssen, so dass die Daten korrekt zwischen zwei MDI- oder MDIX-Ports fließen können.

Straight-Through- und Crossover-Ethernet-Kabel sehen zwar identisch aus, aber Sie können den Unterschied anhand der Farben der Adern an beiden Enden erkennen. Bei einem Straight-Through-Ethernet-Kabel sind die Farben an beiden Enden gleich, während sie bei einem Crossover-Kabel anders angeordnet sind.

Bei einigen Netzwerkgeräten sind die Anschlüsse mit MDI oder MDIX beschriftet, um Ihnen die Wahl des richtigen Kabeltyps zu erleichtern. Router haben oft mehrere MDIX-Ports und einen einzelnen MDI-Port, der als „Uplink“-Port bezeichnet wird und an den ein Gerät wie ein Kabelmodem angeschlossen werden kann. Wenn Sie ein Gerät an den falschen Port anschließen oder das falsche Kabel verwenden, kann es möglicherweise nicht mit dem Router kommunizieren.

Glücklicherweise hat Hewlett Packard eine Technologie namens Auto-MDIX (oder „MDI/MDIX Auto Cross“) entwickelt, die bei Bedarf automatisch zwischen MDI und MDIX umschaltet. Heute verfügen die meisten 10Base-T- und 100Base-T-Netzwerkgeräte über Auto-MDIX-Ports, so dass es keine Rolle spielt, ob Sie andere Geräte mit Straight-Through- oder Crossover-Kabeln anschließen. Außerdem sind für Giagbit Ethernet (1000-BaseT) keine spezifischen Sende-/Empfangs-Pins definiert, so dass es nicht notwendig ist, MDI- oder MDIX-Ports zu identifizieren, wenn zwei Gigabit-Ethernet-Geräte angeschlossen werden.

Die Definition von MDI (Medium Dependent Interface) auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur MDI (Medium Dependent Interface)-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.