Medtech Definition

Was ist Medtech?

Medtech, kurz für „Medizintechnik“, ist ein Oberbegriff, der alle Technologien umfasst, die für medizinische Zwecke eingesetzt werden. Zu den verwandten Begriffen gehören Biotech, Edtech und Fintech.

Während Technologie seit Hunderten von Jahren Teil der Medizin ist, haben Computer mehrere neue medizinische Fortschritte möglich gemacht. Beispiele hierfür sind:

* Elektronische Patientenakten
* Online Zugang zu Gesundheitsinformationen
* Datenaustausch zwischen medizinischen Einrichtungen
* Digitale Röntgenbilder, MRTs und CT-Scans
* Telemedizin, wie z.B. Arztbesuche aus der Ferne

Digitale Gesundheitsdaten sind nicht nur praktisch, sie liefern auch nützliche Analysen. Daten von Tausenden oder sogar Millionen anonymer Personen können wertvolle Einblicke in Gesundheitstrends oder -veränderungen liefern. Diese Erkenntnisse können Zusammenhänge zwischen Lebensgewohnheiten und bestimmten Krankheiten aufzeigen und dabei helfen, die wirksamsten Behandlungen zu bestimmen.

In den letzten Jahren haben tragbare elektronische Geräte eine immer wichtigere Rolle in der Medizintechnik gespielt. Geräte wie Fitnessbänder und Smartwatches zeichnen die tägliche Aktivität und die Herzfrequenz auf. Die meisten tragbaren elektronischen Geräte kommunizieren über Bluetooth mit einem angeschlossenen Smartphone und bieten so eine einfache Möglichkeit, auf persönliche Gesundheitsdaten zuzugreifen und diese zu überwachen.

Die Definition von Medtech auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Medizintechnik-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.