Microcomputer Definition

Was ist Microcomputer?

Ein Mikrocomputer ist ein Computer, der für den individuellen Gebrauch konzipiert ist. Der Begriff wurde in den 1970er Jahren eingeführt, um Desktop-Computersysteme von größeren Minicomputern abzugrenzen. Er wird oft synonym mit dem Begriff “ Desktop-Computer“ verwendet, kann sich aber auch auf einen Server oder Laptop beziehen.

In den 1960er und 1970er Jahren waren Computer viel größer als heute und nahmen oft mehrere Kubikmeter Platz ein. Einige Großrechner konnten sogar einen großen Raum ausfüllen. Daher wurden die ersten Computer, die auf einen Schreibtisch passten, im Vergleich zu diesen größeren Maschinen passenderweise als „Mikrocomputer“ bezeichnet.

Die ersten Mikrocomputer kamen in den 1970er Jahren auf den Markt und wurden vor allem von Unternehmen eingesetzt. Als sie billiger wurden, konnten auch Privatpersonen ihre eigenen Mikrocomputersysteme kaufen. Dies führte zur PC-Revolution in den 1980er Jahren, in der Mikrocomputer zu einem Massenprodukt wurden.

Mit der zunehmenden Beliebtheit von Mikrocomputern verblasste die Bezeichnung „Mikrocomputer“ und wurde durch andere, spezifischere Begriffe ersetzt. So wurden beispielsweise Computer, die für geschäftliche Zwecke gekauft wurden, als Workstations bezeichnet, während Computer, die für den Heimgebrauch gekauft wurden, als Personal Computer oder PCs bekannt wurden. Schließlich entwickelten die Computerhersteller tragbare Computer, die als Laptops bezeichnet wurden. Obwohl sich die Computer in den letzten Jahrzehnten stark weiterentwickelt haben, werden diese Begriffe auch heute noch verwendet.

Die Definition von Microcomputer auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Mikrocomputer-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.