MIME Type Definition

Was ist MIME Type?

MIME steht für „Multipurpose Internet Mail Extensions“.

Ein MIME-Typ oder „Medientyp“ ist eine Zeichenkette, die ein bestimmtes Dateiformat kennzeichnet. Er besteht aus zwei Teilen – einem Typ und einem Subtyp – die durch einen Schrägstrich getrennt sind. Der MIME-Typ einer Plain-Text-Datei ist zum Beispiel:

text/plain

 

Geschichte

SMTP, das standardmäßige Protokoll, das für den Versand von E-Mail-Nachrichten verwendet wird, war ursprünglich nicht für die Übertragung von Dateien konzipiert. E-Mail Anhänge mussten als Teil der Nachricht kodiert werden, was ihre Größe begrenzte. MIME, das in den 1990er Jahren eingeführt wurde, erleichterte den Versand von Dateien per E-Mail, indem es einen benutzerdefinierten Content-Type: Header verwendete. Jahrzehnte später verwendet SMTP die gleiche Methode. E-Mail-Nachrichten, die Anhänge enthalten, enthalten eine Kopfzeile, die in etwa so aussieht:

Content-Type: multipart/mixed; boundary =“[identifier]“

Andere Internet-Protokolle übernahmen bald MIME-Typen, um Dateien zu identifizieren, die über das Internet übertragen werden. HTTP beispielsweise verwendet MIME-Typen, um die Art der von einer URL zugänglichen Daten zu identifizieren.

Eine standardmäßige Webseite hat den folgenden MIME-Typ:

Content-Type: text/html

Da MIME-Typen neben E-Mail noch viele andere Verwendungszwecke haben, werden sie auch alsMedientypen bezeichnet.

MIME-Typ-Beispiele

MIME-Typen werden verwendet, um Tausende verschiedener Dateiformate zu identifizieren. Die offizielle Liste wird von der IANA (Internet Assigned Numbers Authority) geführt. Einige Beispiele sind:

* text/html – HTML Dokument (Webseite)
* text/css – CSS Datei
* text/javascript – JavaScript Datei
* image/jpeg – JPEG Bilddatei
* image/png – PNG Bilddatei
* audio/wav – WAVE Audiodatei
* video/mp4 – MPEG Videodatei
* application/zip – ZIP komprimiertes Archiv

MIME-Typen vs. Dateierweiterungen

MIME-Typen und Dateierweiterungen sind insofern ähnlich, als sie beide Dateiformate identifizieren. MIME-Typen bieten jedoch zwei Vorteile:

*Sie enthalten einen Typ und einen Subtyp.Der Typ (vor dem Schrägstrich) hilft bei der Kategorisierung von Dateitypen, was es Anwendungen erleichtert, Dateien zu filtern. Ein Internetprogramm kann beispielsweise die Übertragung von Text- und Bilddateien zulassen, nicht aber von Audio- oder Videodateien.
*Sie stehen in einer eins-zu-eins-Beziehung zu den Dateiformaten. Einige Dateiformate haben mehrere Dateierweiterungen. Zum Beispiel kann ein JPEG-Bild eine .JPG oder .JPEG Erweiterung haben. Eine Webseite kann eine .HTM oder .HTML Erweiterung haben. MIME-Typen bieten Standardbezeichnungen für Dateiformate, die von verschiedenen Anwendungen und Protokollen erkannt werden.

Die Definition von MIME Type auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur MIME-Typ-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.