Mount Definition

Was ist Mount?

Damit ein Computer auf eine Festplatte oder eine Partition zugreifen kann, muss sie zunächst eingehängt werden. Dabei handelt es sich um einen Softwareprozess, der den Datenträger „aktiviert“, wodurch die Ordner und Dateien auf dem Datenträger für den Computer lesbar werden. Wenn eine Festplatte physisch angeschlossen, aber nicht gemountet ist, wird sie vom Computer nicht erkannt.

Glücklicherweise mounten die meisten Betriebssysteme wie Windows und Mac OS X neu angeschlossene Festplatten standardmäßig. Unter Windows wird die Festplatte im Fenster „Arbeitsplatz“ angezeigt. Unter Mac OS X erscheint die Festplatte auf dem Desktop. Dies gilt für alle Arten von Datenträgern, z. B. interne und externe Festplatten, optische Medien wie CDs und DVDs und USB-Sticks. Datenträgerabbilddateien müssen möglicherweise manuell mit einem Programm wie Nero oder WinImage (Windows) oder Apple Disk Utility (Mac OS X) gemountet werden.

Wenn ein Datenträger nicht verwendet wird, kann er entmountet werden. Optische Datenträger werden normalerweise automatisch ausgehängt, wenn sie ausgeworfen werden. Bevor Sie jedoch ein externes Festplattenlaufwerk oder ein USB-Flash-Laufwerk auswerfen, sollten Sie den Datenträger aushängen, um eine mögliche Datenbeschädigung zu vermeiden.

Die Definition von Mount auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Berg-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.