Multithreading Definition

Was ist Multithreading?

Multithreading ähnelt dem Multitasking, ermöglicht jedoch die gleichzeitige Verarbeitung mehrerer Threads anstelle mehrerer Prozesse. Da Threads kleinere, einfachere Befehle als Prozesse sind, kann Multithreading innerhalb von Prozessen auftreten.

Durch die Integration von Multithreading können Programme mehrere Operationen gleichzeitig ausführen. Ein multithreadingfähiges Betriebssystem kann beispielsweise mehrere Hintergrundaufgaben, wie die Protokollierung von Dateiänderungen, die Indizierung von Daten und die Verwaltung von Fenstern, gleichzeitig ausführen. In Webbrowsern, die Multithreading unterstützen, können mehrere Fenster mit JavaScript und Flash Animationen gleichzeitig geöffnet sein. Wenn ein Programm vollständig multithreaded ist, sollten sich die verschiedenen Prozesse nicht gegenseitig beeinflussen, solange die CPU über genügend Leistung verfügt, um sie zu verarbeiten.

Ähnlich wie beim Multitasking verbessert Multithreading auch die Stabilität von Programmen. Anstatt den Computer vor dem Absturz zu bewahren, kann Multithreading jedoch verhindern, dass ein Programm abstürzt. Da jeder Thread separat behandelt wird, sollte ein Fehler in einem Thread keine Auswirkungen auf den Rest des Programms haben. Daher kann Multithreading zu weniger Abstürzen führen, wofür wir alle dankbar sein können.

Die Definition von Multithreading auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Multithreading-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.