MySQL Definition

Was ist MySQL?

MySQL, ausgesprochen entweder „My S-Q-L“ oder „My Sequel“, ist ein quelloffenes relationales Datenbankmanagementsystem. Es basiert auf der Strukturabfragesprache ( SQL), die zum Hinzufügen, Entfernen und Ändern von Informationen in der Datenbank verwendet wird. Standard-SQL-Befehle wie ADD, DROP, INSERT und UPDATE können mit MySQL verwendet werden.

MySQL kann für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden, ist aber am häufigsten auf Webservern zu finden. Eine Website, die MySQL verwendet, kann Webseiten enthalten, die auf Informationen aus einer Datenbank zugreifen. Diese Seiten werden oft als „dynamisch“ bezeichnet, d.h. der Inhalt jeder Seite wird beim Laden der Seite aus einer Datenbank generiert. Websites, die dynamische Webseiten verwenden, werden oft als datenbankgestützte Websites bezeichnet.

Viele datenbankgestützte Websites, die MySQL verwenden, nutzen auch eine Web-Skriptsprache wie PHP, um auf Informationen aus der Datenbank zuzugreifen. MySQL-Befehle können in den PHP-Code integriert werden, so dass ein Teil oder die gesamte Webseite aus Datenbankinformationen generiert werden kann. Da sowohl MySQL als auch PHP quelloffen sind (d. h. sie können kostenlos heruntergeladen und verwendet werden), ist die Kombination PHP/MySQL eine beliebte Wahl für datenbankgestützte Websites geworden.

Die Definition von MySQL auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur MySQL-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.