Outbox Definition

Was ist Outbox?

Ein Postausgang ist der Ort, an dem ausgehende E-Mail-Nachrichten vorübergehend gespeichert werden. Während Sie eine Nachricht verfassen, speichern die meisten E-Mail-Programme automatisch einen Entwurf Ihrer Nachricht im Postausgang. Die Nachricht wird dann im Postausgang gespeichert, bis sie erfolgreich an den Empfänger gesendet wurde. Sobald die Nachricht versendet wurde, verschieben die meisten E-Mail-Programme die Nachricht in den Ordner „Gesendet“ oder „Gesendete Nachrichten“. Obwohl die Begriffe „Postausgang“ und „Gesendete Nachrichten“ oft synonym verwendet werden, haben sie technisch gesehen unterschiedliche Bedeutungen.

Im Gegensatz zum Posteingang, der oft mit E-Mails überquillt, enthält der Postausgang oft keine Nachrichten. Das liegt daran, dass alle gesendeten Nachrichten bereits in den Ordner Gesendete Nachrichten übertragen wurden. Der E-Mail-Postausgang ist vergleichbar mit dem Postausgang in einem Büro. Post, die zugestellt werden soll, wird vorübergehend in den Postausgang gelegt, bis der Postbote (oder der zuständige Postbeamte) die Post abholt und zur Post bringt. Die Nachrichten in einem E-Mail-Postausgang werden jedoch in der Regel sofort zugestellt (es sei denn, eine Verbindung zum ausgehenden SMTP-Mailserver ist nicht verfügbar). Wenn es nur so einfach wäre, den Posteingang sauber zu halten…

Die Definition von Outbox auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Ausgangskorb-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.