Partition Definition

Was ist Partition?

Eine Partition ist ein Abschnitt eines Speichergeräts, wie z.B. ein Festplattenlaufwerk oder Festkörperlaufwerk. Es wird vom Betriebssystem als ein separates logisches Volume behandelt, wodurch es ähnlich wie ein separates physisches Gerät funktioniert.

Ein Speichergerät kann mit einer oder mehreren Partitionen formatiert sein. Einige Betriebssysteme, wie Windows und Linux benötigen mehrere Partitionen, während andere, wie macOS, nur eine benötigen. Windows speichert Systemdateien in einer „Systempartition“ und Benutzerdaten in einer Datenpartition. Einige Windows-Laufwerke können auch eine „Wiederherstellungspartition“ enthalten, in der Dateien gespeichert werden, die von der Windows-Wiederherstellungsumgebung (WinRE) verwendet werden. Diese Partition wird verwendet, um Probleme zu reparieren, die verhindern, dass das Betriebssystem booten kann.

Beim Formatieren eines Speichermediums mit einem Festplatten-Dienstprogramm können Sie entweder das Standardpartitionsschema verwenden oder ein eigenes erstellen. Sie könnten zum Beispiel eine 2 TB Festplatte mit drei Partitionen formatieren – eine 300 GB große Partition für den Startdatenträger, eine 700 GB große Partition für Ihre Fotosammlung und eine etwa 1 TB große Partition für den Rest Ihrer Daten. Diese Partitionen werden auf Ihrem Computer jeweils als separate Volumes angezeigt, obwohl sie sich alle auf einer physischen Festplatte befinden. Sie können alle Partitionen außer der Startfestplatte einbinden und ausbinden.

Warum eine Festplatte partitionieren?

Die Partitionierung einer Festplatte kann die Organisation von Dateien, wie z. B. Video- und Fotobibliotheken, erleichtern, insbesondere wenn Sie eine große Festplatte haben. Das Anlegen einer separaten Partition für Ihre Systemdateien (die Startplatte) kann auch dazu beitragen, Systemdaten vor Beschädigung zu schützen, da jede Partition ihr eigenes Dateisystem hat. Viele Jahre lang war es ratsam, Festplatten zu partitionieren, um die minimale Sektorgröße zu verringern und die Leistung zu erhöhen. Mit modernen Dateisystemen und schnelleren Festplatten und SSDs hat das Erstellen mehrerer Partitionen jedoch nicht mehr denselben Vorteil.

Ältere Betriebssysteme erlaubten die Partitionierung einer Festplatte nur während des Formatierungs- oder Neuformatierungsprozesses. Das bedeutete, dass man eine Festplatte neu formatieren (und alle Daten löschen) musste, um das Partitionsschema zu ändern. Moderne Betriebssysteme und Festplattendienstprogramme ermöglichen es Ihnen jetzt, die Größe von Partitionen zu ändern und neue Partitionen oder Volumes während des Vorgangs zu erstellen. Das APFS-Dateisystem von Apple beispielsweise unterstützt die Größenänderung von Partitionen und die Erstellung neuer Datenträger ohne Neuformatierung.

Die Definition von Partition auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Trennwand-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.