Pipeline Definition

Was ist Pipeline?

Computerprozessoren können jede Sekunde Millionen von Befehlen verarbeiten. Sobald ein Befehl verarbeitet ist, wird der nächste in der Reihe verarbeitet, und so weiter. Mit einer Pipeline können mehrere Befehle gleichzeitig verarbeitet werden. Während eine Stufe eines Befehls verarbeitet wird, können andere Befehle in einer anderen Stufe verarbeitet werden. Ohne eine Pipeline müsste jede Anweisung warten, bis die vorhergehende abgeschlossen ist, bevor auf sie zugegriffen werden könnte.

Um die Vorteile einer Pipeline zu verstehen, stellen Sie sich vor, eine Autofabrik müsste warten, bis jedes Auto vollständig fertiggestellt ist, bevor sie mit dem nächsten beginnen könnte. Das wäre doch furchtbar ineffizient, oder? Es ist viel sinnvoller, an vielen Autos gleichzeitig zu arbeiten und sie nach und nach fertigzustellen. Genau das ermöglicht eine Pipeline in einem Computer. Beim so genannten Pipelining werden oft etwa sechs Befehle in verschiedenen Verarbeitungsstufen gleichzeitig im Prozessor gehalten. Pipelines können sowohl für die CPU als auch für den Zugriff auf den Speicher (DRAM) verwendet werden.

Die Definition von Pipeline auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Pipeline-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.