PPM (Pages Per Minute) Definition

Was ist PPM (Pages Per Minute)?

Steht für „Seiten pro Minute“. PPM wird verwendet, um die Druckgeschwindigkeit von Tintenstrahldruckern und Laserdruckern zu messen. Die meisten Drucker enthalten eine PPM-Angabe sowohl für schwarze als auch für farbige Dokumente. Diese Geschwindigkeitsangaben sind in der Regel in den technischen Daten des Druckers aufgeführt.

Ein höherer Wert für die Seiten pro Minute deutet zwar auf eine schnellere Druckgeschwindigkeit hin, doch kann dieser Wert irreführend sein. Dies liegt daran, dass die Hersteller die maximale PPM im schnellsten Druckmodus, dem so genannten „Sparmodus“, messen, der auch die niedrigste Qualität aufweist. Wenn Sie im normalen Modus drucken, kann die Geschwindigkeit doppelt so hoch sein. Beim Drucken im Modus „Fein“ oder „Hochwertig“ wird die Geschwindigkeit wahrscheinlich noch weiter reduziert.

Die maximale PPM-Geschwindigkeit eines Druckers wird außerdem mit einfachen Textseiten ohne Grafiken, Linien oder andere Objekte gemessen. Wenn Sie also ein Textdokument mit einem Bild haben, kann der Druck der Seite um ein Vielfaches länger dauern als bei einem Kleintext-Dokument. Wenn Sie viele Farbfotos drucken, sollten Sie die Druckgeschwindigkeit des Druckers überprüfen, die oft deutlich niedriger ist als die maximale PPM des Druckers. Schließlich wird bei der PPM-Messung nicht berücksichtigt, wie lange der Drucker braucht, um aufzuwärmen und mit dem Drucken zu beginnen. Wenn Sie also nur eine oder zwei Seiten drucken, kann die Aufwärmzeit länger sein als die tatsächliche Druckzeit des Dokuments.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die PPM einen allgemeinen Eindruck davon vermittelt, wie schnell ein Drucker ist. Da die Geschwindigkeit eines Druckers jedoch von mehreren anderen Variablen abhängt, spiegelt die PPM die Geschwindigkeit eines Druckers nicht immer genau wider. Daher kann es bei der Auswahl eines Druckers hilfreich sein, einige Testberichte über den Drucker zu lesen, an dem Sie interessiert sind. Die Bewertungen können Ihnen einen besseren Eindruck von der tatsächlichen Geschwindigkeit und Qualität des Druckers vermitteln als die Zahlen auf der Verpackung.

Hinweis:PPM kann auch zur Messung der Scangeschwindigkeit eines Scanners verwendet werden. Diese Messung ist besonders wichtig bei Scannern, die einen automatischen Dokumenteneinzug ADF verwenden, mit dem mehrere Dokumente nacheinander gescannt werden können.

Die Definition von PPM (Pages Per Minute) auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur PPM (Seiten pro Minute)-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.