Processor Core Definition

Was ist Processor Core?

Ein Prozessorkern (oder einfach „Kern“) ist ein einzelner Prozessor innerhalb einer CPU. Viele Computer verfügen heute über Multi-Core-Prozessoren, was bedeutet, dass die CPU mehr als einen Kern enthält.

Viele Jahre lang hatten Computer-CPUs nur einen einzigen Kern. Anfang der 2000er Jahre, als die Taktraten der Prozessoren zu stagnieren begannen, mussten die CPU-Hersteller andere Wege finden, um die Verarbeitungsleistung zu erhöhen. Anfänglich erreichten sie dies, indem sie mehrere Prozessoren in High-End-Computer einbauten. Dies war zwar effektiv, verursachte jedoch erhebliche Mehrkosten für die Computer, und die Multiprocessing-Leistung war durch die Busgeschwindigkeit zwischen den CPUs begrenzt.

Durch die Kombination von Prozessoren auf einem einzigen Chip konnten die CPU-Hersteller die Leistung effizienter und zu geringeren Kosten steigern. Die einzelnen Verarbeitungseinheiten wurden als „Kerne“ und nicht als Prozessoren bezeichnet. Mitte der 2000er Jahre begannen Dual-Core– und Quad-Core-CPUs Multiprozessor-Konfigurationen zu ersetzen. Während anfangs nur High-End-Computer mit mehreren Kernen ausgestattet waren, verfügen heute fast alle PCs über Multi-Core-Prozessoren.

Hinweis:„Core“ ist auch der Name der Prozessorlinie von Intel, die 2006 die Pentium-Reihe ablöste. Beispiele für Intel Core Prozessoren sind der Core Duo, Core 2, Core i3, Core i5 und Core i7.

Die Definition von Processor Core auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Prozessorkern-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.