Ransomware Definition

Was ist Ransomware?

Ransomware ist eine Art von Malware, die Sie daran hindert, Ihren Computer zu benutzen oder auf bestimmte Dateien zuzugreifen, solange Sie kein Lösegeld zahlen. Oftmals verschlüsselt sie Ihre Dateien, so dass sie nicht geöffnet werden können. Beispiele für Ransomware sind Locky, Reveton, CryptoLocker und CryptoWall.

Ransomware wird oft als Trojaner oder als legitime Datei getarnte Malware verbreitet. Sobald sie installiert ist, kann sie Ihren Computer sperren und einen „Sperrbildschirm“ mit einer Nachricht anzeigen, die besagt, dass Sie ein Lösegeld zahlen müssen, um Ihren Computer wieder nutzen zu können. Dabei kann es sich um eine gefälschte Nachricht handeln, die vorgibt, von einer staatlichen Einrichtung wie dem FBI oder dem Verteidigungsministerium zu stammen und Sie zur Zahlung einer Geldstrafe auffordert. Es kann sich auch um eine unverhohlene Lösegeldnachricht handeln, in der behauptet wird, dass Ihre Dateien als Lösegeld zurückgehalten werden und Sie zahlen müssen, um wieder auf sie zugreifen zu können. Die Lösegeldnachricht enthält in der Regel Anweisungen, wie das Lösegeld zu zahlen ist, oft per Kreditkarte oder Bitcoin. Die Lösegeldbeträge reichen von weniger als 100 Dollar bis zu mehreren Tausend Dollar.

Einige Ransomware erlaubt es Ihnen zwar, Ihren Computer zu benutzen, verhindert aber, dass Sie bestimmte Dateien öffnen. Wenn Sie versuchen, eine Datei oder ein Verzeichnis zu öffnen, das von der Ransomware verschlüsselt wurde, wird möglicherweise eine Meldung oder ein Benachrichtigungsfeld angezeigt, in der/dem steht, dass für die Dateien Lösegeld verlangt wird und dass Sie eine Gebühr zahlen müssen, um wieder darauf zugreifen zu können.

Umgang mit Ransomware

Der beste Weg, mit Ransomware umzugehen, ist, sie zu verhindern. Öffnen Sie keine unbekannten Dateien oder Downloads von nicht vertrauenswürdigen Websites. Sie sollten auch eine Antivirus– oder Internet-Sicherheitssoftware installieren, die Ransomware-Bedrohungen erkennen und beseitigen kann, bevor sie Ihren Computer übernehmen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Windows verwenden, da dies die Plattform ist, auf die Ransomware am häufigsten abzielt.

Wenn Ihr Computer mit Ransomware infiziert ist, haben Sie einige Möglichkeiten.

* Wenn Sie über ein aktuelles Backup Ihres Systems verfügen, können Sie zu einem gespeicherten Zustand zurückkehren, bevor die Ransomware Ihren Computer infiziert hat.
* Suchen Sie nach einem Internet-Sicherheits-Programm, das die auf Ihrem System installierte Ransomware entfernen und möglicherweise Ihre Dateien entschlüsseln kann.
*(Nicht empfohlen)Bezahlen Sie die Ransomware-Gebühr und wenden Sie sich an Ihre Bank oder Ihr Kreditkartenunternehmen, um die Transaktion zu sperren oder zu erstatten.

Hinweis:TechTerms empfiehlt nicht, Lösegeld zu zahlen, um Ransomware zu entfernen. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Zahlung des Lösegelds die Ransomware von Ihrem Computer entfernt. Die beste Möglichkeit, sich von einem Ransomware-Angriff zu erholen, ist die Wiederherstellung Ihrer Dateien von einem aktuellen Backup.

Die Definition von Ransomware auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Ransomware-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.