Remote User Definition

Was ist Remote User?

Ein „Remote-Benutzer“ ist das, was eine Frau zu ihrem Mann sagen würde, wenn er fernsieht. In der Computerwelt ist ein Remote-Benutzer jedoch jemand, der von einem entfernten Standort aus an einem Computer arbeitet. Wenn Bob zum Beispiel seinen Arbeitsplatz verlässt und vergisst, eine Datei von seinem Bürocomputer mitzunehmen, kann er von seinem Heimcomputer aus eine Verbindung zu seinem Arbeitscomputer herstellen und die Datei abrufen. Wenn Bob von zu Hause aus auf seinen Bürocomputer zugreift, gilt er als Remote-Benutzer.

Bob möchte natürlich nicht, dass jemand aus der Ferne auf seinen Computer zugreifen kann. Daher muss er höchstwahrscheinlich einen Benutzernamen und ein Kennwort eingeben, um eine Verbindung zu seinem Bürocomputer herzustellen. Mit Programmen wie Timbuktu und PC Anywhere können Benutzer nicht nur eine Fernverbindung zu ihrem Computer herstellen, sondern auch die Benutzeroberfläche des entfernten Rechners auf ihrem lokalen Computer anzeigen. Unix-basierte Systeme wie Mac OS X und Linux ermöglichen es den Benutzern, die Computer über die textbasierte „Terminal“-Schnittstelle fernzusteuern. Fernverbindungen können über ein lokales Netzwerk, eine direkte Telefonverbindung oder über das Internet hergestellt werden. Je langsamer die Verbindung ist, desto langsamer ist natürlich auch die Antwortzeit des entfernten Computers.

Die Definition von Remote User auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur Entfernter Benutzer-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.