ZIF (Zero Insertion Force) Definition

Was ist ZIF (Zero Insertion Force)?

Steht für „Zero Insertion Force“. ZIF ist eine Art von CPU-Sockel auf einer Computer-Hauptplatine, der einen einfachen Austausch oder ein Upgrade des Prozessors ermöglicht. Prozessoren, die einen ZIF-Sockel verwenden, können leicht entfernt werden, indem man einen kleinen Entriegelungshebel neben dem Prozessor zieht und ihn heraushebt. Der Ersatzprozessor wird dann in den Sockel eingesetzt und durch Drücken des Hebels in die entgegengesetzte Richtung gesichert – daher der Ausdruck „Zero Insertion Force“. Ich nehme an, dass eine gewisse Kraft erforderlich ist, um den Hebel zu drücken, aber sie ist deutlich geringer als bei Nicht-ZIF-Sockeln, bei denen spezielle Werkzeuge erforderlich sind, um den Prozessor herauszuziehen.

Die Definition von ZIF (Zero Insertion Force) auf dieser Seite ist eine Originaldefinition von SharTec.eu.
Das Ziel von SharTec ist es, Computerterminologie so zu erklären, dass sie leicht zu verstehen ist. Wir bemühen uns bei jeder von uns veröffentlichten Definition um Einfachheit und Genauigkeit. Wenn Sie Feedback zur ZIF (Zero Insertion Force)-Definition haben oder einen neuen Fachbegriff vorschlagen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.